Transen Telefonsex

Transen Telefonsex

Mein Report zu der Transen Telefonsex Line

Nachdem mein Kollege Bert mir ständig vom Telefonsex mit scharfen Transen vorgeschwärmt hat, wollte ich das unbedingt selbst probieren. Von mir gibt es deshalb heute eine Stellungnahme zur Transen Nummer 09005-xxxxxx. Ich hätte nie gedacht, wie versaut diese Biester sind. Eigentlich stehe ich auf Frauen, aber sowas versautes habe ich wirklich noch nicht erlebt. Deshalb muss ich auch sagen, dass ich total begeistert bin. In drei kalten Wintern hätte ich nicht geglaubt, dass ein Kerl mich so geil machen kann. Obwohl ich habe mir das erklären lassen, eigentlich sind es ja gar keine Männer. Aber im Grunde genommen ist das auch wurscht. Viel wichtiger ist doch, wie geil es beim Transen Telefonsex abgeht. Da habe ich von „Carlita“ eine Lehrstunde bekommen, die es wirklich in sich hatte. Dazu komme ich jetzt.

09005 – 88 00 30 59
€ 1,99/min.Festn., max. € 2,99/Min. Mobil aus Deutschland

Wie waren sie mit der „Leistung“ ihre(r)s Telefonsex Gesprächspartnerin(s) zufrieden?

geile TranseAllerdings kann man von „Leistung“ in diesem Zusammenhang wohl kaum sprechen. Es sei denn, man bezeichnet es als Leistung, extrem versaut zu sein. In dem Punkt scheint den scharfen „Frauen mit Schwanz“ wohl niemand das Wasser reichen zu können. Zumindest kenne ich weder Männer noch Frauen, die auch nur annähernd so sexistisch sind, wie Carlita. So antwortete sie auf meine Frage, ob sie sich mehr als Mann oder mehr als Frau fühle, dass es immer darauf ankomme, ob ihr Partner eine Muschi oder einen Schwanz hat. Uns so ganz nebenbei meinte sie noch, dass ihr Dreier sowieso am liebsten sind. Von wegen einen Schwanz hinten drin und selber vorne ein scharfes Fötzchen poppen. Da stellt sich doch fast die Frage, ob man es nicht doch einmal mit einer Transe treiben sollte.

Was hat Ihnen bei dem Telefonsexgespräch am besten gefallen?

Am geilsten fand ich, wie offen Carlita über Sex gesprochen hat. Ihr schien überhaupt nichts fremd sein. So hat sie mir ganz nebenbei ihre halbe Lebensgeschichte erzählt. Natürlich im Schnelldurchlauf aber trotzdem wirklich spannend. Im täglichen Leben wäre mir das sicherlich zu viel. Doch beim Telefonsex kommt diese Art genau richtig. Mich hat es zumindest ungemein angetournt. In einem Punkt muss ich Bert auf alle Fälle Recht geben und dabei geht es um die Hemmungslosigkeit von Transen beim Telefonsex. Da werden wirklich keine Gefangenen gemacht.

Welches war die wichtigste Erfahrung bei dem Telefonsex Gespräch?

Vielleicht ist es nicht die wichtigste Erfahrung, aber ich habe etwas gelernt. Von Carlita weiß ich nämlich, dass Transen eigentlich Frauen in Männerkörpern sind. Vorher dachte ich immer, dass es sich bei Transvestiten um Männer handelt, die sich wie Frauen benehmen. Das hört sich im ersten Moment vielleicht gleich an, aber da gibt es einen wichtigen Unterschied (zumindest wenn Carlita mir keinen vom Pferd erzählt hat).

Würden sie diese Rufnummer weiterempfehlen? Wenn ja, warum?

Die Nummer von Carlita kann ich jedem weiter empfehlen, der nicht völlig verklemmt ist. Allerdings muss man sich als Anrufer auf ziemlich deftige Kost gefasst machen. Ich geh mal davon aus, dass Carlita zu jedem so ist, wie zu mir. Wer Spaß an versauter Erotik hat, liegt bei ihr ganz weit vorne. Da kann man so richtig in die Vollen gehen und die Sau raus lassen.

Gibt es irgendetwas, was sie gerne hinzufügen möchten?

Solche ausgefallenen Sachen müssten viel besser bekannt sein. Wenn Bert mir nicht ganz zufällig davon erzählt hätte, wäre ich nie auf die Idee gekommen mit einer Transe Telefonsex zu haben. Wer kommt schon auf so eine verrückte Idee? Ich bin tatsächlich begeistert und werde mir diesen Spaß jetzt häufiger gönnen.

Report eingesandt von Olivejones